Nach einem geisteswissenschaftlichen Studium (Kunstgeschichte, Archäologie und Denkmalpflege) in der Weltkulturerbestadt Bamberg zieht es die Südthüringerin nach Weimar, wo sie bei "Portal Kunstgeschichte" und VDG - Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften erste Berufserfahrungen sammelt. Familiäre Wurzeln schlägt sie jedoch in Coburg, wo der erste Sohn (und auch der zweite) zur Welt kommt. Neben einer langjährigen Tätigkeit für die Stiftung der Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha'schen Familie auf Schloss Callenberg arbeitet sie seit 2004 für die Lokalredaktion und das Feuilleton der Neue Presse. Seit 2013 ist sie freiberuflich tätig und schreibt für die Neue Presse, für Magazine oder im Kundenauftrag.